Essstörung Recovery

Recovery ist …

Du möchtest die Beziehung zu dir, deinem Körper und deinem Essverhalten heilen und den Weg der Recovery einschlagen?

Vielleicht bist du dir auch noch gar nicht sicher, ob du das wirklich möchtest, schließlich weißt du nicht was dich erwartet?

Das kann ich absolut nachvollziehen, denn mir ging es damals genau so.
Etwas in mir wollte gesund werden und ein anderer Teil hatte tierische Angst davor, den sicheren Hafen der Essstörung zu verlassen.

Daher möchte ich gern mit dir teilen, wie ich meinen Weg aus der Essstörung empfunden habe.

Recovery ist:

  • Aufregend – dich auf den Prozess und deine Heilung einzulassen, ist super aufregend. Du wirst dich selbst besser kennenlernen und Stück für Stück zu deinem wahren Kern vordringen, denn du bist so viel mehr als eine Kleidergröße oder Zahl auf der Waage.
  • Beängstigend – dein Körper wird sich verändern und das Gefühl die Kontrolle zu verlieren oder loslassen zu müssen, ist das, was man am wenigsten möchte. Die Essstörung hat dir viel Sicherheit gegeben und zu Beginn der Recovery fühlt es sich oft an, als würde man dieses sichere Schiff verlassen, um auf einer Nussschale auf eine entfernte Insel zu reisen. Möglicherweise kommen auch Extremhunger oder Wassereinlagerungen während deines Heilungsprozesses dazu, doch all das ist nur temporär und geht mit fortschreitender Recovery zurück.
  • Nicht linear – Auch wenn du dir wünschst, dass der Weg zur Heilung einfach steil geradeaus nach oben verläuft, wird es immer wieder Momente oder Tage geben, an denen du weniger motiviert bist, als an anderen. Und das ist völlig okay! Du wirst dich fragen, warum du weitermachen sollst, weil sich die Veränderung, gerade zu Beginn, oftmals wie eine Verschlechterung anfühlt. Doch lass mich dir sagen, dass dieser Schmerz nur kurzfristig ist. Die Essstörung wird hingegen dein Leben lang anstrengend und schmerzhaft sein.
  • Emotional – Oftmals dient die Essstörung dazu Gefühle zu vermeiden, zu unterdrücken oder zu betäuben. Zu heilen bedeutet, dich mit all diesen Gefühlen auseinanderzusetzen. Doch es werden auch ganz viele positive Emotionen hinzukommen, die durch die Essstörung ebenfalls unterdrückt wurden.
  • Herausfordernd – du wirst deine Komfortzone immer weiter dehnen und dich täglich neuen Aufgaben, Lebensmitteln und auch Gefühlen stellen. Mit jeder gemeisterten Herausforderung und mit jedem Erfolg, und sei er noch so klein, wirst du merken wie stark du bist und was du alles erreichen kannst in deinem Leben. Warum sollte dein größter Erfolg sein, dich so klein und dünn wie möglich zu halten? Erlaube dir zu wachsen!
  • Etwas, dass du aktiv tust – du kannst nicht nur daran denken, dass du gesund sein möchtest, du musst die entscheidenden Schritte dafür auch gehen, um irgendwann dein Ziel zu erreichen. Recovery bedeutet zu essen, obwohl du Angst hast, deinem Körper Ruhe zu gönnen, obwohl dich deine innere Stimme versucht anzustacheln Sport zu machen und dabei zu lernen liebevoll und nachsichtig mit dir umzugehen.
  • Verantwortungsvoll – du übernimmst die Verantwortung für dein Leben und deine Zukunft. Du allein kannst es gestalten und dich jeden Moment neu dafür entscheiden.
  • Echte Kontrolle – Die Essstörung gibt dir nur eine Illusion von Kontrolle, doch in Wahrheit kontrolliert sie dich. Echte Kontrolle ist z.b., wenn du Entscheidungen aus tiefster Überzeugung und nicht aus Angst triffst.

Warum sich Recovery trotz allem lohnt

Trotz, oder vielleicht auch gerade wegen all dieser Dinge: Recovery ist es immer wert! Für mich war es eine der wichtigsten Erfahrungen meines Lebens, die mich so viel stärker gemacht hat.

Du hast nichts zu verlieren, wenn du dich dafür entscheidest, denn du kannst jederzeit zu deiner Essstörung zurückkehren.
Für mich selbst und jede andere Betroffene, die ich kennenlernen durfte und die diesen Weg bereits gegangen ist, ist das jedoch keine Option mehr.

Auf dem Weg habe ich oft darüber nachgedacht aufzugeben, doch irgendwann kam der Punkt, an dem ich mehr Angst hatte all die positiven Dinge, die ich durch die Recovery gewonnen habe wieder zu verlieren.
Über die Angst vor dem Verlust meines Erfolges habe ich in diesem Artikel bereits geschrieben.

Ich unterstütze dich gern auf deinem Weg!

Romy Hörbe

Bist auch du lebenshungrig und
bereit für dein Leben in Freiheit?

Lebensgenuss Newsletter

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner