Heilung ist ein Prozess

In Instagram anschauen ⇒

Heilung ist ein Prozess.
Nach außen verläuft meine Heilung gut, sehr gut sogar, und ich sehe so gesund und zufrieden aus, wie wohl schon Jahre nicht mehr. Auch innerlich fühle ich mich deutlich besser als noch vor einem halben Jahr und bin dankbar dafür.

Dennoch gibt es noch immer die Seite in mir die Zeit braucht: Zu verstehen, anzunehmen, zu verarbeiten und neu zu lernen. Zu lernen, mir Sicherheit und Kontrolle auf anderem Weg als der Essstörung zu holen. Noch immer sind da die Selbstzweifel und Ängste und noch immer kämpfe ich täglich mit mir.
Nach außen hin bin ich genesen. Vielleicht noch sehr schlank, aber ansonsten doch wieder in einem gesunden Bereich … Jetzt ist alles wieder normal – sollte man meinen.
Doch die Schlacht ist noch nicht vorbei.
Die Essstörung hat meinen innersten Zustand nach außen gebracht. Ich war „anerkannt“ und „offensichtlich“ krank. Diesen „Status“ verliere ich mit jedem Gramm auf der Waage mehr, gelte manchmal sogar als eitel und nicht belastbar. Die Wahrheit ist: Wir können nicht in andere hineinschauen. Wer darf sich anmaßen über andere zu urteilen? Wer weiß mit Sicherheit, wie es seinem Kollegen, Freund oder der Frau vor einem an der Kasse geht?

Und wie ergeht es erst denen, die ebenso wie ich an einer Essstörung leiden, die aber nicht in einem gesellschaftliche anerkannt kranken Körper stecken? Die mit den gleichen Dämonen kämpfen, aber nach außen hin in einem „normalen“ oder sogar höheren Gewichtsbereich liegen. Eine sehr liebgewonnene Freundin, die ebenfalls voll Stärke den Weg in eine gesündere Zukunft geht, meinte neulich zu mir, dass mein Weg ja schwerer wäre als ihrer, weil ich ja so ein extrem niedriges Gewicht hatte im Gegensatz zu ihr. Das hat mich zutiefst berührt und schockiert. Auch sie gehört zu denen, die nie SO abgemagert waren, bei denen man diese Krankheit nicht vermutet. Und dennoch ist KEIN Weg, kein Kampf leichter oder schwerer deswegen. Wir alle kämpfen mit unseren Dämonen und wollen doch einfach nur frei sein. Essstörungen kommen in allen Körpergrößen daher. Wir ALLE verdienen Hilfe, wenn wir merken, dass unser Verhältnis zu uns und unserem Körper uns dazu bringt destruktiv mit ihm umzugehen!

Romy Hörbe

Bist auch du lebenshungrig und
bereit für dein Leben in Freiheit?

Lebensgenuss Newsletter

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top