Kürbisbrot

Kürbisbrot mit ätherischen Ölen

Passend zum Herbst, habe ich dieses super einfache und leckere Kürbisbrotrezept für dich. Da es nur leicht und ganz natürlich mit Apfelmark und Ahornsirup gesüßt ist, kannst du es sowohl zum Frühstück, als auch zum Kaffeetrinken essen, am besten mit ganz vielen Toppings wie Joghurt, Nussmuß, Marmelade, gerösteten Nüssen oder Schokolade. Ich persönlich reibe mir auch gern frischen Ingwer und verteile ihn mit Honig darauf. Das ist dann die Variante: “Scharfe Kürbisbiene.”🐝

Warum ätherische Öle im Brot?

Ich bin ein ungeduldiger Mensch und daher müssen die Dinge für mich einfach, schnell und praktisch sein. Ätherische Öle sind die Essenz der Pflanzen in hoch konzentrierter Form. Sie sind 50–70 Mal stärker als Kräuter. Ich habe mir meine eigene kleine Gewürzmischung zusammengestellt, von der ich beim Kochen und Backen dann nur noch ein bis vier Tropfen, je nach Rezept, brauche.
Und wenn mir mal nach Backduft in der Wohnung ist, kann ich das Öl auch einfach in meinen Diffuser geben^^
Das Rezept für die ätherische Ölmischung findest du HIER.

Nun aber zurück zum Kürbisbrot.
Wenn du nicht die ätherischen Öle von dōTERRA zu Hause hast (nur diese kann ich bedenkenlos zur innerlichen Anwendung empfehlen)  und dennoch ein super würziges Kürbisbrot backen möchtest, dann kannst du natürlich auch einfach auf normale Küchengewürze zurückgreifen.

Zutaten:

Trockene Zutaten:
165g gemahlene Haferflocken
60g Buchweizenmehl
2 TL Backpulver
1/2 TL Salz

Flüssige Zutaten:
200g Kürbispüree
100g Apfelmark (oder mehr Kürbispüree)
3 Eier (oder 3 Leinsameneier/vegan)
20ml Ahornsirup
125ml mildes Olivenöl (nein das schmeckt man nicht^^)

4 Tropfen ätherisches Gewürzöl
ODER:
1 TL Zimt
1/2 TL frischen oder gemahlenen Ingwer
1/4 TL Muskatnuss
1/4 TL Kardamom

Zubereitung:

  • den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen
  • alle flüssigen Zutaten in einer Schüssel vermischen
  • alle trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen
  • die flüssigen Zutaten zu den trockenen Zutaten geben und zu einem homogenen Teig rühren
  • eine kleine Brotkastenform mit Backpapier auslegen
  • den Teig in die Form geben und für 50-60min auf mittlerer Schiene backen (Zahnstochertest)
  • abkühlen lassen und lauwarm genießen

Romy Hörbe

Bist auch du lebenshungrig und
bereit für dein Leben in Freiheit?

Lebensgenuss Newsletter

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top