Blog

Kürbisbrot
Ätherische Öle

Kürbisbrot mit ätherischen Ölen

Passend zum Herbst, habe ich dieses super einfache und leckere Kürbisbrotrezept für dich. Da es nur leicht und ganz natürlich mit Apfelmark und Ahornsirup gesüßt ist, kannst du es sowohl zum Frühstück, als auch zum Kaffeetrinken essen, am besten mit

Weiterlesen »
Ätherische Öle

Ätherische Öle und Emotionen

Ich liebe den Duft warmer Gewürze, denn er erinnert mich sofort an meine Kindheit. An Plätzchenbacken mit Mama und Vanillepudding kochen mit meinem Opa.

Düfte sind unglaublich wirkungsvoll. Sie gelangen über die Nase binnen weniger Sekunden in unser limbisches System, dem Sitz unserer Emotionen. Bestimmt kennst du das auch, dass dir ein Geruch in die Nase steigt und du ganz plötzlich und unvermittelt an etwas denken musst. Das kann sowohl positiv, als auch negativ sein, je nachdem, was du mit diesem Geruch verbindest.

Weiterlesen »
doterra ätherische öle
Ätherische Öle

Warum ich die ätherischen Öle von dōTERRA liebe

Vor ziemlich genau zwei Jahren, im Dezember 2018, kam ich zum ersten Mal in Kontakt mit den ätherischen Ölen von dōTERRA. Ich hatte bereits während meiner Zeit in der Reha ätherische Öle kennengelernt und versucht, sie für mich zu nutzen. Doch der Erfolg war eher mäßig. Was mir da in der Klinik angeboten wurde, konnte ich im wahrsten Sinne des Wortes nicht riechen.

Weiterlesen »
Selbstannahme
Recovery

Körperschemastörung in der Essstörung (4/4) – 7 Wege zur Selbstannahme

Das Thema bedingungslose Selbstannahme war so wichtig auf meinem Weg zur vollständigen Recovery. Solange ich meinen Körper kontrollieren und verändern wollte, solange konnte ich auch die Essstörung nicht loslassen.

Zu lernen, mit Nachsicht am Spiegel vorbeizulaufen, ohne mir in Gedanken einen bösen Kommentar oder auch nur einen bösen Blick zuzuwerfen, war einer der Schlüssel zur Heilung und hat mich so viel glücklicher gemacht. Jedes Mal nämlich, wenn wir das tun, trainieren wir unser Gehirn darauf, dass das, was wir da im Spiegel sehen, etwas Schlechtes ist und unser negatives Selbstbild verfestigt sich.
Wir programmieren uns somit immer mehr zur Unzufriedenheit.

Weiterlesen »

Romy Hörbe

Lebensgenuss
Newsletter

15987
Scroll to Top